Schöne Prinzessin, ich hab dich lieb.
Ich würd gern bei dir bleiben,
Ob Frieden, ob Krieg
Ich würd dir jeden Tag frische Blumen bringen,
Ein Lied für dich machen und dir’s dann singen
Doch dein Vater, der in diesem Land König ist,
Sieht es nicht so gern, wenn du bei mir bist
Wir sollten uns erstmal nicht mehr wiederseh’n,
Weil die Ohren der Spitzel weit offen steh’n

Ich bin Hofnarr in euerm Königreich
Ich tanze und singe, ihr lacht vielleicht
Ich mach kalte Herzen warm, Warme weich
Ich bin Hofnarr in euerm Königreich

Die Königin, die hier niemand kennt,
Zerfiel in ihre Teile ohne Happy End
Morgen soll die Beerdigung sein,
Sterben muss jeder für sich allein
Die Ritter sind bitter, weil das Geld nicht stimmt
Durch die königlichen Kassen weht der Wind
Der König ist müde so fürchterlich
Ich weiß warum, aber sag es euch nicht

Ich bin Hofnarr in euerm Königreich
Ich tanze und singe, ihr lacht vielleicht
Ich mach kalte Herzen warm, Warme weich
Ich bin Hofnarr in euerm Königreich

Es war einmal das gilt nicht mehr
Wenn du mich fragst, muss ein neuer König her
Einer, der ein Herz für die Narren hat,
Sonst setz ich ihn mit der Dame schachmatt
Und diese Majestät wird nicht so alt
Die Spitzel am Hof werden gut bezahlt
Du liebst mich, wenn das wirklich stimmt
Dann muss Schwarz verlier’n und Weiß gewinnt

Ich bin Hofnarr in euerm Königreich
Ich tanze und singe, ihr lacht vielleicht
Ich mach kalte Herzen warm, Warme weich
Ich bin Hofnarr in euerm Königreich

Ich bin Hofnarr in euerm Königreich
Ich bin Hofnarr in euerm Königreich

Keimzeit – Hofnarr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.